Gipsgrubenführung


Samstag, 14.06.2014
14:00 - 15:00
Gelände


Dass das Festival des Arcs wunderschön gelegen ist, sticht jedem Besucher sofort ins Auge. Nur wenige hundert Meter hinter dem Festivalgelände verbirgt sich allerdings eine noch viel idyllischere Naturlandschaft: Die ehemalige Gipsgrube von Oberehrendingen – heute ein Naturschutzgebiet, das mit seltenen Pflanzen und einer Vielfalt an Tieren aufwartet.

Das Festival des Arcs fühlt sich mit der Gipsgrube eng verbunden. Die samstagnachmittäglichen Exkursionen in die Gipsgrube sind zu einer festen Tradition geworden. Dabei führen Spezialisten und Expertinnen wie Agronomen, Biologinnen, Umweltingenieure oder Zoologinnen mit ihrem jeweiligen Fokus durch die Gipsgrube. Gut verständlich, auf das Wissen des Publikums runtergebrochen und trotzdem spannend und lehrreich, mit einer ordentlichen Portion Bewegung und fantastischen Eindrücken, das sind die Merkmale unserer Exkursionen.